Ernährungsberatung für Hunde

Willkommen bei PfotenRation!

Ablauf 

1. Die Kontaktaufnahme

Nachdem Du Dich auf meiner Homepage umgesehen hast und gerne einen Rationsplan für Deinen Hund haben möchtest, wendest Du Dich per Kontaktformular an mich mit ersten Daten zu Deinem Hund. Erzähl mir etwas über Deinen Hund, seine aktuelle Ernährung und wie Du Dir seine zukünftige Ernährung vorstellst.

2. Anamnesebogen & Vertragsschluss

Im nächsten Schritt werde ich Dir einen ausführlichen Anamnesebogen zu senden, um Deinen Hund so gut wie möglich kennenzulernen. Es ist wichtig, dass Du diesen Bogen gewissenhaft und komplett ausfüllst, damit ich einen individuellen Rations-Plan erstellen kann.

Zusätzlich erhältst Du mit dem Anamnesebogen eine Datenschutzerklärung und die AGBs. Sobald Du diese Dokumente ausgefüllt an mich zurücksendest, kommt es zum Vertragsabschluss. Eine Bestätigung und die Rechnung werde ich Dir per E-Mail senden.

3. Rückfragen

Auch wenn der Anamnesebogen sehr ausführlich ist, kann es sein, dass mir im Laufe der Rationserstellung noch Fragen einfallen und ich noch mehr Details zu Deinem Hund brauche. Der Plan soll schließlich individuell zu Deinem Hund (und natürlich auch zu Dir) passen.

4. Der Rationsplan

Die Erstellung des individuellen Rations-Plan dauert in der Regel 2 Wochen. Und nun ist er fertig – der individuelle Rations-Plan für Deinen Hund! Dieser kommt mit über 30 Seiten und ganz viel Informationen zu dem „Was, Warum, Wie?“ in Dein E-Mail Postfach geflattert.

5. Die Betreuungszeit

Lies Dir den Rations-Plan in Ruhe 2-3x durch – viele Fragen werden sich dadurch klären. Sollten aber trotzdem Fragen offen bleiben, stehe ich Dir natürlich gerne zur Verfügung. In den Rations-Plan-Paketen sind verschiedene Betreuungszeiten eingeplant.


Weitere Hinweise

Die Rationsplanung ist ortsungebunden und findet Online statt. Das heißt wir kommunizieren hauptsächlich via E-Mail, manchmal auch per Telefon. In der näheren Umgebung von Krefeld sind ggfs. auch persönliche Beratungen möglich – sprich mich einfach darauf an.

Damit Du den vollen Nutzen aus der Ernährungsberatung ziehen kannst, ist Teamwork unerlässlich. Ich vertraue darauf, dass Du mir alle notwendigen Informationen zu Deinem Hund mitteilst und auch Deine Erwartungshaltung. Es wäre schade, wenn der Rationsplan sonst später für Dich im Alltag nicht umsetzbar ist.

Es kann passieren, dass ich eine Anfrage ablehne, da vor der Ernährungsberatung eine veterinärmedizinische Diagnose gestellt werden sollte. Oder wenn ich denke, dass ein Hund mit einer speziellen Erkrankung bzgl. der Ernährungsberatung bei einer Kolleg*in besser aufgehoben ist, die mehr Erfahrung mit der speziellen Erkrankung hat.

Bitte beachte: Die Ernährungsberatung (speziell bei kranken Tieren) ersetzt keine veterinärmedizinische Behandlung, sondern kann nur ergänzend und unterstützend eingesetzt werden.